Notarvergütung, Notarhonorar, Notarkosten, Flensburg

Notarvergütung

Transparent und fair

Die Vergütung der Notare ist im Gerichts- und Notarkostengesetz im einzelnen gesetzlich geregelt. Für Vorfälle bis zum 31.07.2013 gilt allerdings noch die frühere gesetzliche Regelung in der Kostenordnung (KostO). Kein Notar darf von den gesetzlichen Regeln abweichen, also eine höheres oder niedrigeres Notarhonorar vereinbaren.?

 

Ähnlich wie die gesetzliche Vergütung der Rechtsanwälte bestimmen sich die Notargebühren zum einen nach dem Gegenstandswert des Geschäfts, zum anderen nach dem Umfang der Tätigkeit, der durch bestimmte Gebührentatbestände erfasst wird. So fällt das Notarhonorar z. B.  bei der Beurkundung eines vollständigen Kaufvertrags höher aus als bei der Beurkundung nur eines Vertragsangebots.

 

Beispiele für die Höhe der gesetzlichen Gebühren finden sich in der verlinkten Gebührentabelle.

Newsletter

Hier anmelden

Newsletter

Anfahrt

Der Weg zu uns

Neues

Kompetent & aktuell

Versicherungsmakler muss nicht gesamte Versicherungssituation prüfen

Versicherungsmakler beraten ihre Kunden bei der Gestaltung von Versicherungsschutz. Die vertragliche Beziehung zwischen ...


BGH bestätigt Unzulässigkeit der „Freunde finden“-Funktion von Facebook

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 14.1.2016 die Entscheidungen der Vorinstanzen (LG Berlin und KG Berlin) ...


Rechtsanwalt Hans Köster geprüfter ESUG-Berater - DIAI

Rechtsanwalt Hans Köster hat sich im Insolvenzrecht weiter spezialisiert und erfolgreich die Prüfung zum geprüften ...


Newsletter Baurecht Januar 2016

Wir wünschen ein frohes und gesundes neues Jahr!

 

Unser neuer Newsletter zum Baurecht ist verfügbar. Zum Abrufen ...


Mindestlohn für Zeitungszusteller

Welche Fallstricke das neue Min­dest­lohn­ge­setz bereithält, zeigt ein Urteil des Arbeitsgerichts (ArbG) Nienburg vom ...