In letzter Sekunde

Insolvenzen & Sanierung

Ursachen für Unternehmenskrisen können vielfältig sein. Um sie auch bereits aus Haftungsgründen rechtssicher zu erkennen, bedarf es fast immer der Beratung durch Dritte.
Eine frühzeitige Reaktion kann Risiken abmildern und Chancen zur Sanierung und Sicherung des Unternehmenserfolges ermöglichen.

Bei der Analyse einer Krise sind nicht allein organisatorische oder betriebswirtschaftliche Fragen zu beantworten. Auch im juristischen Bereich sind klare Aussagen zum aktuellen Status, dem etwaigen Vorliegen von Insolvenzgründen und möglichen Lösungsmöglichkeiten notwendig, um Krisen abzuwenden oder einen gemeinsamen Plan für die Sanierung und Restrukturierung eines Unternehmens zu entwickeln. Dabei stellt sich nicht selten die Frage, ob eine außergerichtliche Sanierung unter Beteiligung sämtlicher Gläubiger unternommen werden soll oder aber die Sanierungsinstrumente der Insolvenzordnung anzuwenden sind.

Sanierungsvergleich mit Kapitalschnitt, Schutzschirmverfahren in Eigenverwaltung nach ESUG, Insolvenzplan oder sanierende Übertragung sind die Kernthemen insolvenzrechtlicher Beratung. Jensen Emmerich begleitet seine Mandanten hierbei, gleich ob auf Schuldner- oder Gläubigerseite durch Insolvenzverfahren – vom Antragsverfahren über Gläubigerausschuss und -Versammlung bis hin zur Aufhebung bzw. Beendigung des Verfahrens. Im Laufe eines Insolvenzverfahrens übernehmen wir für unsere Mandanten die Forderungsanmeldung zur Insolvenztabelle ebenso wie die Vertretung gegenüber dem Insolvenzverwalter oder Sachwalter in Anfechtungsfragen oder in Fällen möglicher Geschäftsführerhaftung wegen Insolvenzverschleppung.

Ihr Ansprechpartner

für Insolvenzen und Sanierung

Hans Köster, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Geprüfter ESUG-Berater – Deutsches Institut für angewandtes Insolvenzrecht e.V. (DIAI)
Kontakt: koester(at)jensen-emmerich.de
Tel. +49 461 14109-62

Oder Sie nutzen unser Kontaktformular