Global gut beraten

Rechtssicher im grenzüberschreitenden Geschäft

Grenzüberschreitende Geschäfte werden auch für mittelständische Unternehmen immer geläufiger. Auch und gerade mit ausländischen Geschäftspartnern erscheint eine Absicherung durch schriftliche Verträge in der Regel geboten. Eine besondere Herausforderung bilden dabei Verträge mit Unternehmen in den USA oder in Großbritannien. In diesen Ländern besteht ein grundlegend anderes rechtliches System als auf dem europäischen Festland. In Deutschland und Kontinentaleuropa sind viele rechtliche Grundregeln in Gesetzen enthalten, Verträge gestalten lediglich den so geschaffenen rechtlichen Rahmen. In den USA und in Großbritannien ist für das Recht praktisch allein der Inhalt der Verträge maßgeblich.

Wir haben Erfahrung mit grenzüberschreitenden Verträgen einschließlich solcher „Cross-System“-Verträge mit Partnern in den USA und Großbritannien. Das umfasst die Kenntnis der englischen Rechts- und Vertragssprache, die zur Gestaltung und Verhandlung grenzüberschreitender Verträge benötigt wird. Häufig gilt es, von den Partnern übermittelte Vertragsentwürfe zu prüfen und zu bewerten. Wir beraten Sie bei der Gestaltung und Verhandlung Ihrer Verträge und zeigen Ihnen die Fallstricke in den Entwürfen Ihres Geschäftspartners – und helfen Ihnen, rechtliche Risiken sachgerecht mit den wirtschaftlichen Chancen eines Geschäfts abzuwägen. Wir arbeiten mit Partnerkanzleien in fast allen europäischen und vielen außereuropäischen Ländern zusammen. Wenn es bei der Gestaltung und Verhandlung von Verträgen auf Fragen ausländischer Rechtsordnungen ankommt, können wir durch dieses Netzwerk Ihre fachkundige Beratung auch in Fragen ausländischer Rechtsordnungen sicherstellen.

Ihr Ansprechpartner

für grenzüberschreitende Verträge

Dr. Frank Markus Döring, Rechtsanwalt
Kontakt: doering(at)jensen-emmerich.de
Tel. +49 461 14109-49

Oder Sie nutzen unser Kontaktformular.